Aktuell
Seit Beginn des Schuljahres 2010/11 hat die
Schule einen neuen Schulleiter.
 

 

 

 

 
 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

mit diesem ersten Informationsbrief darf ich Euch und Sie zu Beginn des neuen Schuljahres begrüßen und auf einige Termine (s. "Termine") und Veränderungen hinweisen. Ich wünsche uns allen ein gutes Schuljahr, ein konstruktives Miteinander, Offenheit und Transparenz, die zu einem guten Lernklima beiträgt.

Die Renovierungsarbeiten an unserer Schule gingen auch in den Sommerferien weiter, leider sind sie noch nicht vollständig abgeschlossen. Die Toilettenanlage am Schulhof wird von Dezember an grundlegend saniert. Die Baupläne liegen mir vor.

Mein besonderer Dank gilt an dieser Stelle vor allem Herrn Schwering und Herrn Zdriliuk, die in den letzten eineinhalb Jahren die Schule geleitet haben und die mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Ich verstehe uns nun als Team und freue mich auf die Zusammenarbeit hier an der Otto-Lilienthal-Realschule in Porz-Wahn.

Mit freundlichen Grüßen,

Stephan Unnold-Hummel
- Realschulrektor-

 

Meine Vorstellung

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

an dieser Stelle darf ich mich Ihnen kurz vorstellen: Mein Name ist Stephan Unnold-Hummel, ich bin 39 Jahre alt und lebe mit meinem Mann in Köln-Sülz. Zum 1.8.2010 wurde ich zum Leiter unserer Schule ernannt.

 


Nach meinem Studium in Landau/Pfalz war ich in Bitburg an der St. Matthias-Realschule im Referendariat. 1996 trat ich meine Lehrerstelle an der Geschwister-Scholl-Realschule in Westerburg an, die ich in den letzten Jahren auch leitete.

Ich freue mich auf die Arbeit hier in Wahn an der Otto-Lilienthal-Realschule, auf das gemeinsame Gestalten und Weiterentwickeln unserer Schule. Für mich zählen Transparenz, Offenheit, Vertrauen und eine gute Atmosphäre zu den Grundlagen konstruktiven Lernens. Nur da, wo man sich wohlfühlt, lernt man gerne und effektiv. Eine gute Bildung unserer Jugend ist heute wichtiger denn je, das zu gewährleisten, muss unsere Hauptaufgabe sein.

Wenn Sie Fragen, Anregungen, Gesprächsbedarf haben oder einfach wissen wollen, wer "der Neue" ist, bin ich natürlich für  Sie und Euch da. Meine offene Bürotür soll nicht nur symbolisch verstanden werden, sondern Einladung sein für Gespräche und Kennenlernen. Gerne können Sie auch über das Sekretariat einen Termin vereinbaren.

Ich freue mich auf viele neue Begegnungen und wünsche mir eine gute Zusammenarbeit mit allen Beteiligten hier an der Otto-Lilienthal-Realschule!